Intranet und Collaboration

Was jeder bei Change und für Adoption falsch macht

Phase 0 - Adoption und Change Management vor der Einführung Ihrer Digitalen Arbeitsplatzlösungen

Die Einführung moderner Arbeitsplatzlösungen stellen für viele Unternehmen eine grosse Veränderung dar. Die technische Realisierung ist heutzutage schnell und unkompliziert. Vordefinierte Bausteine und bewährte Lösungen garantieren eine verlässliche Projektdurchführung und Anwendbarkeit für das Business. Das Business braucht effektiv Zeit für die Anwendung und genau dabei setzen wir in der Phase 0 an. Neben der technischen Realisierung aktivieren wir mit Stakeholder Engagement und multidimensionaler Kommunikation wichtige Hebel für eine reibungslose Anwendung der moderner Arbeitsplatzlösungen vor, während und nach dem Einführungsprojekt. Die innobit hat über 160 Kunden in ihrer Business Transformation Journey begleitet. Wir kennen die klassischen Erfolgsfaktoren und Transformationsfallen der Veränderung auf technischer wie auch auf zwischenmenschlicher Ebene und fassen diese Erfahrungen in Besten Praktiken vor der Einführung für Sie zusammen.

Die Kosten einer falschen Transformationsreise bilden sich bereits vor dem Einführungsprojekt

Das Scheitern von Transformationsvorhaben begründet sich nebst einer schlechten Realisierung (siehe Blogbeitrag Augen auf bei der Wahl Ihres IT-Partners) in Fehldiagnosen durch blinde Flecke auf Managementebene. In einer lernenden Organisation ist die Fehlerkultur zentral und der konstruktive Umgang mit Fehlern wird vom Management vorgelebt. Gleichzeitig bilden diese blinden Flecke und Fehldiagnosen vor und zu Projektbeginn erhebliche Kosten der falschen Transformationsreise und müssen unbedingt minimiert werden.

Ein zentraler Erfolgsbestandteil findet sich in der Beurteilung Ihrer Veränderungskompetenz im Unternehmen und dem projektbasierten Risikomanagement. Als Vorbereitung auf die Business Transformation und Cloud Journey ist es daher wichtig, bestehende Probleme und Projekte mit zu berücksichtigen und das Business frühzeitig für diese Veränderung abzuholen und zu engagieren. Die sogenannten Phase 0 beschäftigt sich sowohl mit den Motiven und Risiken einer Veränderung als auch mit der organisatorischen und technischen Veränderungsbereitschaft im Unternehmen. Um den Erfolg der Veränderung vorzubereiten und zu kommunizieren, werden bestenfalls relevante Informationen bereits operativ erhoben und projektrelevant einbezogen.


Transformationsfallen im Change Management VOR dem Einführungsprojekt

  • Mangelnder Fokus und Klarheit von unternehmerischer Mission und transformationsbegründeter Vision
  • Risiken durch Fehldiagnosen und blinde Flecken im Management
    • Zugrunde liegende Probleme bestehen oder verschlechtern sich 
    • Neue Probleme treten auf
    • Engagementverlust bei Mitarbeitern für zukünftige Initiativen des Führungsteams 
  • Schlechte Ausführung in der technischen und / oder organisatorischen Umsetzung 
  • Risiken durch Unterdrückung von Fehlern bei Management und Mitarbeitern 
  • Mangelndes Engagement bei Management und Mitarbeitern

Der operative oder projektbasierte Einsatz von Change Management beispielsweise in Form von Change Agents ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren vor, während und nach dem Einführungsprojekt. Die Change Agents überstützen das Management bei der Entscheidungsfindung, kennen die laufenden Veränderungsprojekte in der Organisationengagieren die Mitarbeiter und beugen Risiken beispielsweise bei Fehlerkultur und Fehldiagnosen im Mittel- und Topmanagement vor. Mit einem integrativen Change Management Ansatz minimieren Sie die Kosten einer falschen Transformationsreise und gewährleisten beispielsweise die Zusammenarbeit zwischen Business und Management.


Für das Management ist es entscheidend zu verstehen, dass die zwischenmenschliche Transformationsreise wesentlich mehr Zeit beansprucht als die technische Realisierung. Während die technische Umsetzung mit Standard-Lösungen kurzfristig zur Verfügung gestellt werden kann, brauchen die Anpassungen im Business mehr Zeit. Das operative und das projektbasierte Change Management stellen den Menschen in den Mittelpunkt der Veränderung und entwickeln wichtige Massnahmen zur Vorbeugung der Kosten einer falschen Transformationsreise. Eine integrative Kommunikation in einer lernenden Organisation ist hierbei der beste Zustand den ein Unternehmen für die Business Transformation mitbringen kann. Die Mitarbeiter entwickeln die Transformationsreise frühzeitig mit, und wirken wechselseitig wie auch positiv auf die Anwendung und die Lerndynamiken in Ihrem Unternehmen. 


Erfolgsfaktoren im Change Management VOR dem Einführungsprojekt 

✓ Operatives und emergentes Change Management  

✓ Aufbau der Veränderungskompetenz im Unternehmen 

✓ Entwicklung Extended + Core Team Auswahl an Power und Pilot-Usern (Extreme Anwender + Experten) 

✓ Engagement des Führungsteams und der Sponsoren 

✓ Mitarbeiterkommunikation und Mitsprachemöglichkeiten 

✓ Lernende Organisation statt organisatorischen Lernens 


Readiness Assessments im Management und Discovery oder Experience Workshops mit dem Business wirken unmittelbar auf die erfolgreiche Anwendung Ihrer modernen Arbeitsplatzlösung und wenden frühzeitig jegliche Erfolgsrisiken und Kosten einer falschen Transformationsreise ab. Kennen Sie Ihren Fokus, finden Sie die Erfolgsfaktoren und Transformationsfallen Ihrer Veränderung und entwickeln Sie die richtigen Ansätze, um diese Extreme miteinander in Einklang zu bringen. Wir kennen die besten Lösungen für Ihre Herausforderungen und befähigen Sie, ihr digitales Potenzial auszuschöpfen. Zögern Sie nicht uns anzusprechen.