«Happy Birthday» Microsoft Teams: Die Learnings der ersten 2 Jahre

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben eine der informativsten Artikel-Serien zu Microsoft Teams in deutscher Sprache gefunden! Falls Sie nun eine simple Bulletpoint-Liste erwartet haben, werden Ihre Erwartungen noch übertroffen, denn ich werde Ihnen viel tiefergehende Informationen zusammenstellen. Deswegen finden Sie heute zunächst eine Übersicht zur Entstehung und Funktionalität von MS Teams und wir werden uns in den nächsten Wochen gemeinsam den Learnings nähern.

Auf diese Themen können Sie sich in dieser mehrteiligen Serie über «Microsoft Teams» freuen:

  • Wie sich der «Hub für Teamwork» in den ersten 2 Jahren entwickelt hat,
  • Welche Chancen und Herausforderungen Sie im Enterprise Umfeld bei Kundenprojekten antreffen und
  • Wie diese zielführend adressiert werden.

In diesem ersten Beitrag bekommen Sie einem generellen Überblick und erfahren spannende Hintergrund-Informationen und Ziele, welche Microsoft mit MS Teams erreichen will.

Alle Teile dieser Serie finden Sie hier.

Die Geburtsstunde von Microsoft Teams

Vor etwas mehr als 2 Jahren hat Microsoft begonnen, den Bereich des einfach bedienbaren «Hub für Teamwork» – einer zentralen Anwendung für Zusammenarbeit (Collaboration) und individuelle bzw. gruppenweise Kommunikation (Communication), gezielt zu adressieren. Dies nicht zuletzt aufgrund des starken Aufkommens von Slack auf dem US Markt.

Microsoft Teams Ansicht auf Mobile und Tablet

Microsoft Teams Client

Microsoft Teams ermöglicht Gruppen in einem Unternehmen den zentralen Austausch von Informationen. Dabei ist eines der grundlegenden Ziele, Mitteilungen und Dokumente schnell und einfach für alle Mitglieder zur Verfügung zu stellen und so den Office Space zu digitalisieren und zu mobilisieren.

 

Funktionen und Integrationen von Microsoft Teams

Microsoft Teams als Hub für Informationsaustausch

An den dafür notwendigen Basis-Technologien und -Plattformen hat Microsoft mehrere Jahre gearbeitet, und in Office 365 als innovative Online-Services-Sammlung gebündelt. Ich spreche konkret von Applikationen wie SharePoint Online, Skype for Business, OneDrive for Business, Planner & Co.

 

Logische Architektur von Microsoft Teams

In der Vergangenheit wurde es jedoch verpasst, diese Services in eine homogene, einfache und speziell auch für Millennials und die Generation Z passenden Anwendungen zu giessen, welche sowohl über Desktop als auch Mobile Device nutzbar sind.

 Dieser wichtige Schritt wurde mit MS Teams vollzogen; auch um die klassische Kommunikation mittels Email, primär zwischen Mitarbeitern, weiter zu verringern. Die Zusammenarbeit mit Firmen-externen Personen (Lieferanten, Freelancern, etc.) wird in MS Teams übrigens ebenfalls smart und kostenlos unterstützt.

 

Die nachfolgende Abbildung gibt einen Überblick über die logische Architektur und Struktur von MS Teams:

Microsoft Teams Struktur aus Business Sicht

Microsoft Teams und seine Struktur aus Business Sicht

 

Einfluss der User auf die Entwicklung & Ausblick

MS Teams ist ein Online-Service mit Client Applikation und wird laufend erweitert und aufgrund der Kundenwünsche ausgebaut. Wie bei allen aktuellen Microsoft Services können in der UserVoice-Community entsprechende Vorschläge und Wünsche an Funktionalität publiziert werden. Diese können durch andere Anwender beurteilt und befürwortet werden. Spannend dabei ist auch die Tatsache, dass von den aktuellen Top 5 Vorschlägen sich nicht weniger als 4 auf fehlende Funktionalität im direkten Vergleich zu Slack beziehen.

 Im August 2018 hat Microsoft kommuniziert, dass «Microsoft Teams» der primäre Service und Client für Kommunikation und Skype for Business in Office 365 ersetzen wird. Das Integrieren von Skype for Business in den Microsoft Teams Client ist eine erste markante Konsolidierung, welche die aktuelle «Parallel-Welt» der beiden Services verschwinden lässt. Damit wird der Bereich Voice und Video vollständig in Microsoft Teams abgebildet sein, was mit Sicherheit die Benutzerfreundlichkeit erhöhen wird.

 

Neugierig? Mehr zum Thema Microsoft Teams

Für tiefergehende Informationen zu den Basics von Microsoft Teams habe ich Ihnen hier ein paar zentrale Links zum Thema aufgelistet. Alle Links führen zu englischsprachigen Artikeln und zu offiziellen Microsoft Quellen.

Welche Fragen haben Sie zu Microsoft Teams? Wie schätzen Sie die Entwicklung und Praktikabilität von Microsoft Teams ein? Fragen und diskutieren Sie mit uns.

 

Wir bieten dazu unsere kostenlosen Wissenstransfer Sessions an.

 

Wie in der Einleitung angedeutet, ist dies erst der Anfang einer Serie unseres Blogs zum Thema Microsoft Teams. Demnächst erscheinen weitere, vertiefende Beiträge rund um die erfolgreiche Einführung von Microsoft Teams, die Herausforderungen aus der Praxis (so im Bereich von Business Cases, Compliance, Governance und Adoption) und wie Sie diese angehen können.

 Sie können diese wertvollen Informationen bequem in Ihr Postfach gesendet bekommen! Tragen Sie sich einfach hier ein, um bei der Veröffentlichung von weiteren Artikeln zum Thema MS Teams informiert zu werden.


JaNein